Vegane Zimtschnecken

Zimtschnecken in der vollwertigen Variante & das noch dazu vegan?


Na klar, wieso nicht?


Nachdem ich mich nun auch endlich darüber getraut habe, einen fluffigen Hefe-Vollkornteig zu machen, wird mich wohl so schnell nichts mehr bremsen :-).


Meinen Zimtschnecken bestehen zu 100% aus Vollkornmehl, als Süßungsmittel dient etwas Ahornsirup, die Füllung besteht zum Großteil aus Cashewnüssen & Zimt. Da bekommt man zur Köstlichkeit die vollwertigen Nährstoffe gleich mitgeliefert!


Wem reiner Vollkornteig zu "schwer" ist, kann natürlich das Mehl auch mischen. Als Süßungsmittel kann auch ein anderes bevorzugtes Produkt genutzt werden.


In dieser Mischung sind sie ein guter Snack - nicht zu süß (wer es gern süßer mag, mehr Ahornsirup hinzufügen) & entsprechend sättigend, dank des Vollkornmehls.



Rezept Vegane Zimtschnecken


Zutaten (8 Stück)


Hefeteig

  • 300g Vollkornmehl

  • 73ml Wasser

  • 125ml Pflanzendrink (bei mir Hafer, es sollte aber jeder funktionieren)

  • 40ml Ahornsirup (oder ein anderes Süßungsmittel der Wahl)

  • 1 TL Kokosöl (flüssig)

  • 3,5g bzw. 1/2 Päckchen Trockenhefe

Füllung

  • 100g Cashewnüsse (z.B. Cashewbruch von KoRo *)

  • 1 TL Ahornsirup

  • 3 TL Zimt

  • 1-2 EL Pflanzendrink

(*mit dem Code feelgood5 sparst du bei KoRo -5% auf alles)


Zubereitung


Hefeteig


Den Pflanzendrink etwas anwärmen (Achtung: nur lauwarm!), das Ahornsirup darin lösen und die Hefe dazugeben.

Wasser mit flüssigem Kokosöl mischen und mit dem Mehl verrühren.

Die Pflanzendrinkmischung zugeben und alles für ein paar Minuten gut durchkneten (optimal: Küchenmaschine).

Den Hefeteig zugedeckt an einem warmen Ort mind. 2-3h gehen lassen.


Füllung


Die Cashewnüsse zusammen mit dem Zimt in einem Multizerkleinerer oder Mixer fein zerkleinern. 1 TL Ahornsirup dazugeben und den Pflanzendrink esslöffelweise untermischen bis die Masse schön cremig ist (etwa 2 EL).


Zimtschnecken


Den Teig nach der Gehzeit nochmals gut durchkneten & auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig (zumindest eine "Art von rechteckig";-) ) ausrollen. Die Füllung schön gleichmäßig bis an die Ränder verteilen.

Den Teig längs aufrollen und in 8 gleich große Stücke schneiden.


Die Schnecken in eine Auflaufform geben, abdecken und nochmals ca. 30 Min. gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Schnecken im vorgeheizten Backrohr ca. 20 Minuten backen lassen.




Natürlich schmecken sie noch warm aus dem Ofen besonders gut. Wer auf Hefeteig empfindlicher reagiert, lässt sie aber besser abkühlen.

Sollten sie nicht gleich verputzt werden, können sie in einem geschlossenem Behältnis im Kühlschrank aufbewahrt werden (damit sie nicht austrocknen).


Für die Fülle eignet sich natürlich auch Walnuss oder Mohn, nach dem gleichen Basisrezept!

Seid gerne kreativ!


Viel Freude beim Nachbacken,

deine Cornelia


Nährwerte pro Portion (=1 Stück, pro Teig ergeben sich 8 Stück)























Weitere vollwertige Leckereien findest du hier:

Veganer Reisauflauf

Apfelschnittchen

Schokomuffins

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Tel. +43 681/844 77 994

Copyright  2020 by Cornelia Führer. All rights reserved.