Schoko-Muffins vegan + zuckerfrei

Wie wäre es denn mit einer Ladung schokoladiger, veganer Muffins?

Sie sind saftig, kinderleicht zu machen & nur durch Banane gesüßt - kein Zucker zugesetzt!

Außerdem kommen sie ohne Margarine oder Öl aus - als Fettquelle dient etwas Erdnussmus, welches gleichzeitig Proteine liefert und für einen nussigen Geschmack sorgt!




Zubereitung Schoko-Muffins


Zutaten

Trockene Zutaten:

  • 180g Haferflocken

  • 2 gehäufte Esslöffel Backkakao (zuckerfrei)

  • 2 TL Backpulver

  • ½ TL Vanillepulver

  • Prise Salz

Feuchte Zutaten:

  • 2 reife Bananen

  • 180ml Pflanzenmilch

  • 2 EL Erdnussmus

  • 1 EL Apfelessig

  • nach Bedarf: vegane Schokodrops (zartbitter)

Zubereitung

Die Haferflocken in einem Standmixer oder eine Küchenmaschine zu Mehl zerkleinern, dann die restlichen trockenen Zutaten hinzufügen, gut vermischen und beiseite stellen.

Die Bananen mixen oder mit einer Gabel gut zerdrücken. Die restlichen Zutaten dazugeben und gut vermixen (ich habe es im Standmixer gemacht, so ging es am einfachsten). Den Essig als letztes hinzufügen und nochmal kurz mixen. 

Tipp: Wer keine Bananen möchte, kann auch Apfel- oder Birnenmus verwenden.


Die feuchten Zutaten unter die trockenen heben (nicht zu stark rühren).

Wer möchte, kann vegane Schokodrops (zartbitter) zur Masse hinzufügen, diese enthalten aber im Normalfall Zucker.



Ich empfehle, für das Backen Silikonformen zu verwenden, da die Muffins sehr saftig sind – Papierförmchen bleiben leichter kleben (ist mir passiert, war aber nicht schlimm)!

Natürlich können auch die Formen eines normalen Muffinblechs etwas gefettet werden.


Die Masse in die Formen füllen (reicht für ca. 12 Muffins).


Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ca. 27 Minuten backen.



Viel Spaß beim Ausprobieren und beim gesunden Naschen!


Cornelia

Tel. +43 681/844 77 994

Copyright  2020 by Cornelia Führer. All rights reserved.