Vollkorn Hanf-Weckerl

Weckerl aus 100% Vollkornmehl, nach Wunsch verfeinert mit lecker-nussigem Hanfmehl, noch dazu aus wenigen Zutaten, ohne Zucker und schnell gemacht? Ja, das ist möglich!


Wer jemals nach hochwertigem Vollkorngebäck im Supermarkt oder der nächsten Bäckerei gesucht hat, weiß, wie trickreich solch eine Mission sein kann.


Was ist jetzt nochmal genau in einem Kornspitz drin? Wie viel Vollkornmehl muss in einem Vollkornbrot eigentlich stecken und an welcher Stelle darf es in der Zutatenliste gereiht sein? Ist es jetzt eigentlich gut, wenn viele Samen ein Gebäck zieren? Wie braun darf die Farbe des Gebäcks sein, dass es als authentisches Vollkorngebäck durchgeht & was ist eigentlich Malzsirup? Wie viel Zucker steckt in einem als gut geglaubten Korngebäck eigentlich drin.


Diese Fragen und noch einige mehr können aufkommen - beantwortet werden sie meist nur mäßig oder gar nicht. Ob das gefundene Gebäck dann den eigenen hohen Ansprüchen genügt oder nicht, sei dahingestellt.


Wem diese Odyssee zu mühsam ist, hat eine einfache Option: selber machen!

Wer das im ersten Moment vielleicht abschrecken und aufwendig findet, wird spätestens nach diesem Rezept feststellen, wie einfach und schnell man Vollkorngebäck selbst herstellen kann.



Vollkorn Hanf-Weckerl


Zutaten (für 5 kleine Stück)

  • 220g Vollkornmehl

  • 15g Hanfmehl

  • 1 TL Trockenhefe

  • 1 TL Salz

  • 150 ml lauwarmes Wasser

  • Samen nach Belieben zum Bestreuen

Wer kein Hanfmehl hat, kann auch nur Vollkornmehl verwenden oder dieses durch anderes Mehl (Leinsamen-, Kürbiskernmehl etc.) ersetzen.


Zubereitung

Die trockenen Zutaten mit einem Schneebesen gut vermengen, dann die 150ml lauwarmes Wasser dazugeben und alles zu einem Teig verkneten. Dafür kann eine Küchenmaschine mit Knethaken verwendet werden, es reicht aber auch, den Teig mit den Händen durchzukneten. (Achtung, er klebt sehr stark.)

Den Teig in eine Schüssel geben, mit einem Küchentuch abdecken & 1-1/2h an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Ofen auf 250°C aufheizen.

Währenddessen den Teig nochmals gut durchkneten und dann in 5 gleich große Stücke zerteilen. Aus den Stücken Gebäck in der gewünschten Form formen (Kornspitz, Weckerl, rund ... etc.) - am besten die Hände vorher anfeuchten, damit der Teig nicht an den Händen kleben bleibt.

Das Gebäck auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und nochmals 5 Minuten gehen lassen. Nach Wunsch mit Samen oder Kernen bestreuen.

Die Weckerl 10 Min. bei 250°C backen lassen, dann die Hitze auf 180°C reduzieren und nochmals 10-15 Min. weiterbacken.

Am Ende der Backzeit das Gebäck aus dem Ofen nehmen und mit einem Küchentuch abdecken - so auskühlen lassen (dadurch bleiben die Weckerl schön weich).


Ist doch ganz easy, oder :-)?



Viel Freude beim Nachbacken und Genießen,

eure

Cornelia


Dazu passt:

Hummus classic

Azukibohnen Hummus

Mediterraner roter Linsen-Aufstrich


Tel. +43 681/844 77 994

Copyright  2020 by Cornelia Führer. All rights reserved.