top of page
CorneliaFührer_Logo_Icon_2.png

Saisonkalender Februar mit TCM Favoriten

Aktualisiert: 30. Mai

Auch im Februar versorge ich dich wieder mit den heimischen regionalen und saisonalen Obst- und Gemüsesorten, damit du immer Bescheid weißt, welche Lebensmittel gerade bei uns erhältlich sind.


Die Vorteile regionaler und saisonaler Ernährung kannst du im passenden Blogartikel Regionale und saisonale Ernährung: die Vorteile nachlesen.


Mein Saisonkalender für den Raum Österreich hat bereits im Januar gestartet. Gerne kannst du im passenden Artikel Saisonkalender Januar mit TCM Favoriten noch alles zu den regionalen und saisonalen Lebensmitteln im Januar nachlesen.


Nun sehen wir uns aber an, was uns in Österreich im Februar an regionalen und saisonalen Lebensmitteln erwartet.


Übersicht Saisonkalender Februar in Österreich


Auch im Februar zehren wir noch besonders von der Lagerware, langsamen beginnen aber kleine Frühlingsboten Einzug in unseren Saisonkalender zu halten. Aus Sicht der TCM beginnt Mitte Februar nämlich bereits der Frühling, die Tage werden auch endlich wieder etwas länger. Für uns bedeutet das auch, dass wir im Februar auch schon beginnen können die erste Kresse zu ziehen.


Februar Saisonkalender grün

Saisonale Frischware und Lagerware

Obst und Gemüse, welches saisonal und regional im Februar in Österreich vertrieben wird, stammt entweder aus frischer Ernte oder Lagerware.


Lagerware im Februar

Die saisonale Lagerware im Februar gleich sehr jener, die wir noch aus dem Januar kennen. Champignons, Chinakohl, Karotten, Erdäpfel (Kartoffel), Rettich oder rote Rübe gehören hier dazu.


Frau, die rote Äpfel hält

Auch beim saisonalen und regionalen Obst im Februar müssen wir uns leider noch mit Äpfeln und Birnen begnügen. Bestimmt kannst auch du kaum mehr auf die baldige Vielfalt der warmen Jahreszeiten warten!



Chicoree in der Küche

Frischware im Februar

Als regionale und saisonale Frischware finden wir im Februar zum Beispiel Kohlsprossen, Pastinaken, Chicorée, Vogerlsalat (Feldsalat) und die erste Kresse.






Die Natur liefert uns in jeder Jahreszeit die passenden Lebensmittel für unseren Körper


Auch im Februar haben wir, aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin, wieder einige Lebensmittel zur Verfügung, die uns in diesem Monat gut unterstützen können.


Meine saisonalen Favoriten im Februar aus Sicht der TCM:


Hier findest du meine Favoriten aus dem Februar Saisonkalender und ihre Wirkung aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).


TCM Steckbrief Vogerlsalat (Feldsalat)


Vogerlsalat Steckbrief auf grünem Hintergrund

Dunkelgrüne Gemüsesorten sind der Klassiker, wenn es um den Aufbau des Blutes aus Sicht der TCM geht. Dieser zeigt sich beispielsweise durch Blässe, trockene Haut und Haare, brüchige Nägel, Verstopfung, trockene und juckende Augen, Lichtempfindlichkeit, Müdigkeit, Nervosität, unruhiger Schlaf, Schwächegefühl nach der Menstruation etc. Aus Sicht der westlichen Diätetik finden wir im Vogerlsalat (Feldsalat) u.a. Folsäure, Kalium und Magnesium.


TCM Steckbrief Pastinake


Pastinake Steckbrief auf grünem Hintergrund

Pastinake als saisonales und regionales Wurzelgemüse stärkt unsere Mitte (Milz und Magen), unterstützt uns also eine starke Basis aufzubauen. Die dezente Schärfe der Pastinake bringt unsere Energie (Qi) in Bewegung. Davon profitiert auch der Darm, denn Pastinaken wirken verdauungsfördernd. Besonders regulierend wirkt sie auch auf Magen und Lunge (Abwehrkräfte!). Je nach Literatur wird sie auch der warmen Thermik zugeordnet.


TCM Steckbrief Champignon


Champignon Steckbrief auf grünem Hintergrund

Champignons sind eine tolle Unterstützung für die herannahende Frühlingsenergie. Im Frühling neigt unsere Energie (Qi) und unser Yang dazu nach oben zu steigen und bei bereits vorbelasteten Personen Bluthochdruck oder Kopfschmerzen zu verursachen. Champignons haben einen kühlenden Charakter und können etwaige aufsteigende Hitze im Zaum halten. Außerdem wirken sie transformierend bei Schleim und feuchte Hitze-Problematiken, wie Übergewicht, Gallenleiden oder erhöhten Blutfettwerten. Champignons transformieren negative Feuchtigkeit sehr gut, unterstützen den Körper aber trotzdem mit positivem Säfte-Aufbau. Dies ist beispielsweise bei trockener Lunge und trockenen Schleimhäuten hilfreich, welche durch die aktuelle Heizungsluft noch etwas angegriffen sind.


Vielfältiges aus dem Februar Saisonkalender


Wie du siehst, zehren wir auch im Februar bei regionalen und saisonalen Lebensmitteln noch sehr viel aus Lagerware, langsam aber machen sich die ersten Frühlingsboten bemerkbar. Dann heißt es: mehr Vielfalt kommt bald wieder auf die Teller!


Du möchtest dir den Saisonkalender für Februar gerne abspeichern oder als Poster in deiner Küche aufhängen?


Hier kannst du dir den Februar Saisonkalender kostenlos als pdf herunterladen:


Saisonkalender_Poster_Februar
.pdf
PDF herunterladen • 29.03MB

Viel Freude mit dem Saisonkalender und dem Eintauchen in die regionale und saisonale Ernährung!


Schau gerne regelmäßig auf dem Blog vorbei, damit du die nächsten spannenden Artikel nicht verpasst!


Conny

Comments


bottom of page