top of page
CorneliaFührer_Logo_Icon_2.png

Saisonkalender Mai mit TCM Favoriten

Mit dem Wonnemonat Mai haben nun endlich (und hoffentlich nachhaltig) die warmen Monate des Jahres begonnen! Die Natur könnte prachtvoller nicht sein und außerdem steht nun eine ganz besonders tolle Zeit bevor: die Erdbeerzeit! Langsam wird es nun endlich um die saisonalen Obstsorten wieder bunter!


Während wir im Saisonkalender Mai auch noch von anderen saisonalen und regionalen Gemüsesorten der Vormonate zehren, wie beispielsweise Rhabarber oder Spargel, startet auch Ende Mai bereits die Saison für mein Lieblingsgemüse: Brokkoli!


Das erfährst du in diesem Artikel:

Warum ist Brokkoli eine der gesündesten Gemüsesorten? Warum sind Erdbeeren eigentlich keine Beeren? Woher kommen die bunten Farben des Mangold?


Übersicht Saisonkalender Mai in Österreich


Im Saisonkalender Mai wird es endlich wieder knallig und bunt! Das sorgt nicht nur für eine gute Nährstoffversorgung, sondern auch für richtig tolle Hingucker auf dem Teller!


Saisonkalender Mai

Äpfel, Birnen, rote Rüben, Karotten und Erdäpfel (Kartoffeln) beziehen wir im Mai regional noch aus Lagerware. Rhabarber, Radieschen, Spargel, Brokkoli, Mangold, Erdbeeren u.v.m. sind nun wirklich frisch vom Feld erhältlich!


Die Natur liefert uns in jeder Jahreszeit die passenden Lebensmittel für unseren Körper


Meine saisonalen Favoriten im Mai aus Sicht der TCM


Betrachtet man die Wirkungen der Lebensmittel, die nun regional und saisonal bei uns auf dem Plan stehen, erkennt man, dass die wärmenden Lebensmittel des Winters nun vorbei sind und wir uns endgültig im Frühlings- und Sommerbereich befinden.


Meine saisonalen Favoriten des Saisonkalender Mai wirken, aus Sicht der TCM, tendenziell kühlend und auch Blut nährend. Dies ist besonders für die kommenden warmen Monate wichtig, um uns vor Überhitzung zu schützen, den Körper gut zu nähren und ihn aber trotzdem frisch zu halten.


TCM Steckbrief Erdbeere


TCM Steckbrief Erdbeere

Hast du gewusst, dass die Erdbeere eigentlich gar keine richtige Beere ist, sondern eine Sammelnussfrucht? Die kleinen Kerne an der Oberfläche der Erdbeere werden als Nüsse bezeichnet und stellen die Samen dar. Erdbeeren gehören zu den Rosengewächsen, wie auch Brombeeren und Himbeeren.


Erdbeeren schmecken für mich immer nach der Frische des Frühlings. Da dürfen sie auch gerne schon im Frühstück dabei sein!

Wie wäre es denn mit einem leckeren Schokoporride mit Erdbeeren zum Frühstück?


Schokoporridge mit Erdbeeren

Da die österreichische Erdbeersaison meist kurz ist und geballter Ladung daherkommt, macht es natürlich Sinn die Erdbeeren haltbar zu machen. Beispielsweise lassen sie sich problemlos einfrieren!


Damit sie ihre schöne Form erhalten, befolge folgende Tipps zum Einfrieren von Erdbeeren:
  • Erdbeeren waschen und trocken tupfen

  • die grünen Blätter entfernen

  • Zunächst die Erbeeren auf einem Blech oder Tablett auflegen und so in die Gefriertruhe geben.

  • Sind die einzelnen Früchte gefroren, kannst du das Tablett herausnehmen und die Früchte in einen Gefrierbeutel geben.

  • So stellst du sicher, dass jede Frucht für sich gefroren bleibt und du keinen großen Erdbeermatsch bekommst!


gefrorene Erdbeeren
Bildquelle: Canva

Mit den gefrorenen Erdbeeren lässt sich im Sommer z.B. schnelles selbstgemachtes Erdbeereis herstellen. Dafür musst du die gefrorenen Erdbeeren bloß in den Mixer geben!


TCM Steckbrief Mangold


TCM Steckbrief Mangold

Mangold zählt, rein optisch, zu den schönsten heimischen Gemüsesorten. In der Küche am häufigsten verzehrt wird der Stielmangold. Dessen bekanntester Vertreter ist wohl die weißgrüne Variante, es gibt ihn jedoch in einer großen Farbpalette mit roten, gelben oder orangen Stielen. Die Farbe der Stiele variiert je nach Sorte und ist in der Küche und im Gemüsebeet ein echter Hingucker!


Die in Mangold enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe sind für die bunten Farben verantwortlich. Sie können beispielsweise antioxidativ und entzündungshemmend wirken.

Im Mangold finden sich Betalaine (rot-violett bis gelb), Anthocyane (rot-violett bis blau) und Flavonoide (rot, blau, gelb...). Außerdem ist Mangold reich an beta-Carotin (Provitamin A), Vitamin K und Magnesium.


Mangold
Bildquelle: Canva

Mangold sollte besser "jung" gegessen werden, da die jungen Stiele weniger Oxalsäure enthalten. Einige Tipps zum Thema Oxalsäure habe ich bereits im April Saisonkalender bei Rhabarber behandelt. Viele davon kannst du auch für Mangold nutzen!


TCM Steckbrief Brokkoli


TCM Steckbrief Brokkoli

Der erste heimische Brokkoli kann bereits Ende Mai geerntet werden.

Brokkoli ist mein absolutes Lieblingsgemüse! Nicht nur, weil er einfach super schmeckt und kinderleicht zuzubereiten ist, sondern weil er eine der gesündesten Gemüsesorten überhaupt darstellt! Brokkoli kann übrigens auch roh verzehrt werden! Wenn man zu einem sensiblen Darm neigt, wird jedoch die gegarte Variante empfohlen.


Brokkoli ist reich an dem Stoff Sulforaphan, ein sekundärer Pflanzenstoff mit einer Reihe gesundheitlicher Vorteile!

Warum er so gesund ist und was du bei der Zubereitung von Brokkoli beachten solltest, kannst du in diesem Artikel nachlesen. Hier hast du außerdem gleich ein perfektes Frühlingsrezept mit Brokkoli zur Hand!


Pasta mit Brokkoli und Sprossen
Rezept Cremige Pasta mit Brokkoli

Der Saisonkalender Mai als praktisches Poster zum Abspeichern und Ausdrucken


Du möchtest dir den Saisonkalender für Mai gerne abspeichern oder als Poster in deiner Küche aufhängen?


Hier kannst du dir den Mai Saisonkalender kostenlos als pdf herunterladen:


Saisonkalender_Poster_Mai
.pdf
PDF herunterladen • 10.16MB

Vielen Dank, dass du dich für regionale und saisonale Ernährung interessierst! Ich wünsche dir viel Freude mit dem Saisonkalender!


Conny

Commentaires


bottom of page