Rote Linsen-Karotten-Kokossuppe mit Bärlauchstangerl

In diesem Rezept steckt eigentlich nicht nur eines, sondern gleich 3 Rezepte!




Vielleicht hast du ja mein Rezept für Rezept für Bärlauchpesto bereits ausprobiert - dieses schmeckt jedoch nicht nur auf Pasta, sondern auf auf Brot oder in leckeren Bärlauchstangerln!


Mit dem fertigen Teig von Kornelia Urkorn waren die Stangerl außerdem so schnell fertig, dass man sie auch einmal spontan zu einer Suppe backen kann (Gesamtzubereitungszeit ca. 30 Min.).


Wer mich schon länger verfolgt, weiß, dass ich meine Suppen gerne im And.Soy Kochmixer zubereite. Damit war dieses ganze Menü wirklich ein Klacks: Pesto war noch im Kühlschrank, Teig kam vorbereitet vor meine Haustüre und die Suppe macht sich im And.Soy quasi selbst. Da kann man derweil ein bisschen entspannen, bis das Essen fertig ist :-).


Natürlich kann man die rote Linsen-Karotten-Kokos-Suppe auch in einem normalen Topf zubereiten (auch das dauert nicht lange), im Rezept verrate ich dir, wie:


Rezept


Rote Linsen-Karotten-Kokos-Suppe


Zutaten


  • 100g rote Linsen

  • 200ml Kokosmilch

  • 400g Karotten

  • Gemüsebrühe (ca. 1 L)

  • Kurkumapulver 1 TL

  • 1 kleines Stück frischer Ingwer

  • Prise schwarzer Pfeffer

  • Prise Salz


Zubereitung

Die roten Linsen in einem Sieb gut abspülen, die Karotten schälen und in Stückchen schneiden, den Ingwer ebenfalls schälen und klein schneiden.


Im And.Soy:

Alle Zutaten in den And.Soy geben, Programm 2 wählen und starten.

(bei Interesse an dem Kochmixer: mit dem Code "EATWHATFEELSGOOD" bekommst du bei der Bestellung ein Geschenk!)


Im Topf:

Die Karotten in wenig Olivenöl kurz im Topf anrösten, mit 1 L Gemüsebrühe ablöschen. Alles einmal aufkochen lassen, rote Linsen und Ingwer dazugeben und köcheln lassen, bis die Linsen weich sind (ca. 20 Minuten). Kokosmilch und Kurkuma dazugeben und alles mit einem Stabmixer (oder in einem Standmixer) fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Nach Belieben mit Kräutern und/oder Kürbiskernöl garnieren.


Dazu passen die leckeren Bärlauchstangerl mit dem Bio Urkorn-Frischteig von Kornelia Urkorn.


Rezept


Bärlauchstangerl


Du brauchst:


  • 1 Packung Kornelia Bio-Urkorn-Frischteig

  • Bärlauchpesto (selbstgemacht, siehe mein Rezept hier), natürlich funktioniert auch jedes andere selbstgemachte oder gekaufte

  • etwas Mehl (zum Stauben der Arbeitsfläche)

  • Wasser zum Bestreichen

  • schwarzen Sesam zum Garnieren

Zubereitung

Die Arbeitsfläche mit Mehl stauben, den Teig einmal gut durchkneten und dann in 6 etwa gleich große Teile teilen.

Die Teile jeweils mit einem Nudelholz mehr oder weniger streifenförmig (bei mir eher oval) ausrollen. Die Teigmitte mit Pesto bestreichen (am Rand etwas Platz lassen, damit sich die Stangerl gut schließen lassen und im Ofen nicht aufrollen) und danach von der langen Kante her aufrollen. Etwas zusammendrücken und gegebenfalls in die Länge ziehen.



So verfährt man mit allen Teilen.

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen, die Stangerl auf einem Backblech mit Backpapier platzieren, mit etwas Wasser bepinseln und schwarzem Sesam bestreichen.

Die Stangerl bei 180°C etwa 15 Minuten backen lassen.

#wirbackendasmitkornelia




Viel Spaß beim Ausprobieren von einem oder mehreren der Rezepte!


Vielleicht ist auch die eine oder andere spannende Produktempfehlung für dich dabei?


Wenn du meine Rezepte ausprobierst, vergiss nicht, mich auch auf Instagram unter @eat.what.feels.good zu verlinken, damit ich dich auch finden kann :-)!


Alles Liebe & bleib gesund!


Deine


Cornelia


Tel. +43 681/844 77 994

Copyright  2020 by Cornelia Führer. All rights reserved.