CorneliaFührer_Logo_Icon_2.png

Baked Oats

Porridge ist ja nichts Neues bei mir und dass Haferflocken eines unserer Top-Lebensmittel sind, wohl auch nicht ;-)! Vielleicht wollen wir aber unsere Flocken einmal anders einsetzen?

Baked Oats bedeutet übersetzt eigentlich nichts Anderes als gebackene Haferflocken.

Sie liegen bereits seit einer Weile in den Food Trends und es gibt viele verschiedene Möglichkeiten sie zuzubereiten.

Nun habe ich meine eigene Variante kreiert und ich muss sagen: I'm a fan! Dass sie vegan sind, ist natürlich klar!

Unglaublich köstlich und gerade jetzt im Winter super wärmend für den Körper! Die Frostbeulen unter den Leser:innen werden sich freuen!


Das Beste: sind wirklich kinderleicht zuzubereiten! Alles Zutaten werden zusammen in den Mixer geworfen und dann in einer Form im Ofen gebacken, that's it! Ein bisschen frisches Obst oder Nussmus als Topping oben drauf und you're good to go!


Damit sie im Ofen noch besser aufgehen, habe ich Backpulver hinzugefügt - so werden sie richtig schön flaumig! Extra Süße ist nicht notwendig, danke der enthaltenen Banane schmecken sie so bereits süß genug. #sugarfree Tipp: wer keine Banane mag kann die entsprechende Menge zuckerfreies Apfelmus verwenden.


Ich habe mich diesmal für die schokoladige Variante entschieden, die, zusammen mit ein paar Gewürzen, perfekt in die Vorweihnachtszeit passt!

Um einen saftigen Ausgleich zu schaffen, habe ich eine Kaki in den "Teig" gedrückt und die fertigen Baked Oats oben drauf mit Granatapfel garniert.


Eine wahre Geschmacksexplosion, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet!

Der Porridge hat wirklich harte Konkurrenz bekommen...


Rezept Baked Oats (1 Portion)


Zutaten

  • 50g Haferflocken

  • 1 Banane (alternativ: gleiche Menge zuckerfreies Apfelmus)

  • 100ml Haferdrink (oder eine andere pflanzliche Milchalternative)

  • 1 EL veganes Proteinpulver (z.B. von KoRo*)

  • 1 TL Backpulver

  • 1 EL Backkakao (ungesüßt)

  • 1 TL Leinsamen

  • Prise Salz

  • 1/2 TL Zimt, 1/4 TL Kardamom, 1 Messerspitze Vanillepulver

  • 1/2 reife Kaki (alternativ: 1 Orange oder anderes saftiges Obst, wie Beeren)

  • 1 TL Haselnussmus (z.B. von KoRo*) als Topping

  • 1-2 ELGranatapfelkerne als Topping

(bei KoRo spart ihr -5% mit dem Code "feelgood5"/unbez. Kooperation)


Zubereitung


Den Ofen auf 180°C vorheizen. Alle Zutaten bis auf die Kaki, das Haselnussmus & die Granatapfelkerne, zusammen in einen Mixer geben und zu einer cremigen Masse pürieren. Eine ofenfeste kleine Form mit etwas Öl bestreichen & die Masse in die Form füllen. Die Kaki in Spalten schneiden und in die Masse hineindrücken.

Alles zusammen bei 180°C Ober-/Unterhitze für ca. 20 Minuten backen.

Nach dem Backen 1-2 EL Granatapfelkerne und etwas Haselnussmus als Topping darüber geben!


Lasst es euch schmecken & eine schöne Adventzeit!


Conny